Säulenheber für den schweren Warentransport

Säulenheber mit drei Haltestellen
Säulenheber mit drei Haltestellen

Sollen Waren über mehrere Ebenen transportiert werden, sind unsere Säulenheber als vereinfachte Güteraufzüge die richtige Wahl…

Anwendungsbeschreibung

Mit dem gezeigten Säulenheber werden Industriegüter aus dem Keller ins Erdgeschoss gebracht und gleichzeitig der Niveauunterschied zwischen der neuen und alten Hallen überbrückt. Insgesamt besitzt der Güteraufzug somit drei Haltestellen. Allerdings kann nicht immer von der gleichen Seite be- oder entladen werden. An der oberen Haltestelle erfolgt der Warenumschlag auf der gegenüberliegenden Seite. Deshalb wurde der Säulenheber als Durchlader konstruiert.

Sicherheit

Da der Güteraufzug durch einen Deckendurchbruch fährt, kann der Gefahrenbereich, der durch die sich bewegende Hubmechanik entsteht, nicht komplett eingesehen werden. Eine komplette Umwehrung der Haltestellen mit elektromechanisch verriegelbaren Türen ist daher unbedingt erforderlich. Sie ist zudem Voraussetzung für den Automatikbetrieb der Anlage. Um den Aufzug vor Überladung zu schützen, ist der Säulenheber mit einem Druckschalter ausgerüstet. Er meldet dem Bediener sofort, wenn der Aufzug zu viel Gewicht auf der Plattform hat. Für mehr Rutschfestigkeit beim Be- und Entladen sorgt das Tränenblech. Denn gerade, wenn mit schweren Lasten hantiert wird, ist ein sicherer Stand wichtig.

Natürlich müssen die Waren, die transportiert werden, auch geschützt werden. Ein Punkt sind die Geländer. Damit die Güter nicht zwischen den Geländerbalken rutschen können und Quetsch- und Scherstellen vermieden werden, sind die Geländerfelder geschlossen ausgeführt. Ein zusätzlicher Schutz vor Scherung am Deckendurchbruch ist die Lichtschranke. Sollten Waren über das Geländer ragen, wird der Laserstrahl der Lichtschranke durchbrochen und der Hebevorgang stoppt, so dass die Ware nicht zerquetscht wird. Für ein sanftes Anfahren der Haltestellen sind Vorhub- und Vorsenkendschalter eingebaut. Ruckartiges Stoppen wird so vermieden. Besonders bei empfindlicher Ware ein bedeutender Aspekt.


Obere Haltestelle
Säulenheber an der mittleren Haltestelle
Untere Haltestelle
Untere Haltestellentür

So flexibel wie Ihr Bedarf

Zwar greifen wir bei unseren Säulenhebern auch auf ein Baukastensystem zurück, allerdings können wir die Komponenten an die örtlichen Gegebenheiten vor Ort anpassen. Egal, ob Sie andere Plattformmaße, Tragfähigkeiten, Hubhöhen oder auch ein außergewöhnliches Maß für die Haltestellentüren benötigen, wir können jeden Güteraufzug individualisieren. Aber auch bzgl. Der Montage sind wir flexibel. Sie können den Güteraufzug selber durch Ihre Fachkräfte aufbauen lassen oder wir übernehmen die Inbetriebnahme und Einweisung bei Ihnen vor Ort. Eine kurze Info in der Angebotsphase reicht und Ihr Wunsch wird berücksichtigt.