Säulenheber mit wahrer Größe

Säulenheber als vereinfachter Güteraufzug
Säulenheber als vereinfachter Güteraufzug

Auf dem Foto sehen Sie einen Säulenheber mit großer Plattform. Die Plattformfläche von insgesamt 12.5 m² wird benötigt, um Requisiten für ein Theater im Obergeschoß einer zweistöckigen Halle einlagern zu können.

Warum hat sich unser Kunde für einen Säulenheber entschieden?

Um zur zweiten Etage zu gelangen, muss ein Höhenunterschied von mehr als 3 Meter überbrückt werden. Wäre anstelle des Säulenhebers ein Hubtisch zum Einsatz gekommen, hätte eine bedeutend tiefere Grube gebaut werden müssen. Grund sind die Scherenpakete, die als Hubmechanik dienen.
Da der Hubmechanismus beim Säulenheber neben der Plattform platziert wird, beträgt die Grubentiefe selbst bei den vorab genannten Dimensionen nicht mehr als 18 cm. Ein großer Pluspunkt, wenn eine tiefe Grube nicht umsetzbar ist.

Stabilität trotz freistehender Ausführung?

Wie Sie im Video sehen können, sind in der unmittelbaren Nähe des Säulenhebers keine Wände, die die Quer- und Kippkräfte des Säulenhebers abfangen könnten. Aus diesem Grund wurden seitlich der Führungssäule Rispen vorgesehen, die die entsprechenden Kräfte in den Boden übertragen. Somit steht der vereinfachte Güteraufzug auch als freistehende Ausführung sicher und stabil.


Säulenheber beim Hebevorgang
Säulenheber in der obersten Position
Flache Grube
Aggregat mit Schaltschrank

Wie sicher ist der Säulenheber?

Da die Anlage für den Automatikbetrieb ausgestattet wurde und der Gefahrenbereich durch den Bediener nicht vollständig einsehbar ist, sind sowohl die obere als auch die untere Haltestelle komplett mit Gitterumwehrungen umhaust und die Zugangstüren elektromechanisch verriegelt. Ein unbemerktes Eindringen in den Gefahrenbereich wird auf diese Weise verhindert. Damit die Requisiten während des Transportvorgangs nicht herabfallen, befindet sich auf der Plattform ein umlaufendes Geländer. Die Felder des Geländers sind dabei mit Blechen beplankt, um den Theaterfundus gegen Quetschungen und Scherungen zu schützen. Der Deckenvorsprung wird durch Lichtschranken abgesichert, damit die Lagerware unbeschadet die zweite Ebene erreicht.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind:

  • Ein Portal auf der Plattform für eine symmetrische und stabile Führung, auch bei außermittigen Lasten;
  • Vorhub- und Vorsenkendschalter für ein sanftes Einfahren in die Haltestellen;
  • Ein elektrischer Druckschalter zur Lastüberwachung als Schutz vor Überladung.

Vielleicht fragen Sie sich, ob der Säulenheber zum Personentransport zugelassen ist. Da der Säulenheber als vereinfachter Güteraufzug konzipiert wurde, dürfen Personen die Plattform zum Be- und Entladen betreten, aber nicht mitfahren. Für eine Personenbeförderung ist zusätzliche Sicherheitstechnik erforderlich, die sich allerdings auch im Preis widerspiegelt. Als Hersteller für Hubtische und Güteraufzüge haben wir uns auf den reinen Lasten- bzw. Warentransport spezialisiert.