Tandem-Hubtisch für die Holzindustrie

Tandem-Hubtisch ohne Mengenteiler
Tandem-Hubtisch ohne Mengenteiler

In der holzverarbeitenden Industrie werden häufig Hubtische benötigt, die vor einer Plattensäge oder ähnlichen Sägemaschine stehen und der Aufnahme von langen, zugeschnittenen Holzelementen dienen. Da der Nutzhub im Verhältnis zur Plattformlänge meist relativ niedrig ist, kommt in der Regel ein Tandem-Hubtisch zum Einsatz.

Warum besitzt die Tandemhebebühne auf dem Titelbild keinen Mengenteiler?

In diesem Fall ist ein Mengenteiler für den Gleichlauf der Scheren trotz der zwei Scherenpakete nicht erforderlich, da eine einseitige Belastung durch die Holzplatten kaum gegeben ist. Zudem weisen die beiden Scherenpakete eine geringe Distanz zueinander auf. Durch die enge mechanische Kopplung wird ein asynchrones Laufverhalten unterbunden, so dass ein Mengenteiler entfallen kann.

Welche Besonderheiten sind in der Holzindustrie zu beachten?

Da es in Schreinereien generell zu recht hohen Staubbelastungen kommt, befindet sich in der Druckleitung des Hydraulikaggregates ein Hochdruckfilter gegen Feinstaub. Dieser soll ein Verschlammen der Ölfüllung verhindern und auf diese Weise nicht nur die Lebenszeit des Hydraulikfluids erhöhen, sondern gleichzeitig einem vorzeitigem Verschleiß der Hydraulikkomponenten vorbeugen. Um das Be- und Abladen der Holzplatten komfortabler zu gestalten, wird die Plattformabdeckung des Hubtisches zudem aus Glattblech anstelle von Tränenblech gefertigt. Ein weiterer Pluspunkt ist die verhältnismäßig große Plattformfläche. Diese sorgt für eine effektive und sichere Handhabung sperriger Lasten wie beispielsweise von Spannplatten.

Wird nur deutschlandweit geliefert?

Unsere Scherenhubtische und Säulenheber werden bundesweit eingesetzt. Darüber hinaus beliefern wir auch die Niederlande, die Schweiz und Österreich. Unser Verkaufsteam berät Sie gerne zu diesem Thema. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.